Metallografische Untersuchungen

Metallografie ist die Ermittlung sowie qualitative und quantitative Beschreibung des Gefüges metallischer Werkstoffe mit Hilfe mikroskopischer Verfahren. Sie ist eine wichtige Teildisziplin der Metallurgie und der Metallkunde. Die Tätigkeit wird von einem Metallographen ausgeübt, der Kenntnisse der Eigenschaften des zu untersuchenden Materials hat und die erforderliche mikroskopische Präparation des Untersuchungsmaterials sowie die Gefügebeurteilung durchführen kann. Die Metallografie ist auch ein wichtiger Bestandteil von Schadensuntersuchungen.

Mikroskopische Untersuchungen

  • Gefügeuntersuchungen
  • Korngrößenbestimmung nach DIN EN ISO 643
  • Schweißnahtuntersuchungen nach DIN EN 17639
  • Schichtdickenmessung nach DIN EN ISO 1463
  • Reinheitsgradbestimmung nach DIN 50602**
  • Klassifizierung von Gusseisen nach DIN EN ISO 945-1**
  • Phasenanalyse
  • Entkohlungsprüfungen**
  • Schweißnahttiefe und Schweißnahtfehler an Laserschweißnäten**
  • Untersuchung von Materialfehlern (Oberflächenfehler, Spalte, Risse, Einschlüsse) mit Vermessung

Makroskopische Untersuchungen

  • Schweißnahtuntersuchungen nach DIN EN 17639
  • Schweißnahtgeometrien nach TL oder Kundenvorgabe
  • Untersuchung von Materialfehlern (Oberflächenfehler, Spalte, Risse) mit Vermessung
  • Bestimmung der Porosität an Aluminiumguss nach ISO 10049** und VDG P202**
  • Faserverläufe

In unserer Probenwerkstatt können dafür alle notwendigen Probevorbereitungen durchgeführt werden.

Ausstattung Metallografie

  • Kalt- und Warmeinbetten für spaltfreie Präparation
  • Schleif- und Polierautomaten
  • Labortrennmaschinen für präzise Probenentnahmen
  • Labormikroskope mit digitaler Bildauswertung

Labor für Werkstoffprüfung und Analytik Peter Kral

Rudolf-Breitscheid-Str. 19
06556, Artern/Unstrut

(03466) 32 49 05
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!